Hansagold

HansagoldDie Musiker von Hansagold trafen sich 2004 an Bord des Kreuzfahrtschiffes  „Fróður“ im Nordatlantik. Ein Orkan vor Helgoland brachte Haans (Cruise Director), Thom (Maschinist), Marie (Chef-Animateurin), Anna (erste Offizierin) und Goldfinger (Funker) zusammen, eine Schicksalsgemeinschaft, die seither gemeinsam die Weltmeere durchpflügt: Ein Sänger, der von wahr werdenden Träumen träumt und uns immer bei guter Laune hält; ein Gitarrist, der Bob Dylan und Marc Ribot verehrt und nebenbei Hank Williams spielt; ein Trommler, dessen Minimalset nach seinen Lieblingen Max Roach und Shelly Manne aus den 50er Jahren klingt; eine Bassistin, die selbst Autorin ist, aber im Zweifelsfall gerne ihren Ghostwriter namens „Der Basslehrer“ konsultiert; und eine Saxophonistin, deren Herz die Band im Vorbeigehen eroberte. Unsere Musik und unsere Texte stammen aus aufgefangenen Funksprüchen. Nach dem Auffangen gucken wir, was so passiert.

“First I play for myself, next I play for the musicians and then I hope the audience likes it” (Dizzy Gillespie in “Notes and Tones” by Art Taylor,1977)

Gib‘ mir eine neue Zeile

Gib mir eine neue Zeile / Gib mir Schönheit ohne Eile / eine neue Sicht der Dinge / Lass mich tanzen durch die Ringe / Ich lebe jetzt von deinen Küssen / diesen kleinen ungewissen / blauen Flammen im April / Deine Schrift stammt von Kyrill / Wenn ich alles hab von dir / bist […]

Continue Reading 0

Admin. Be. Happy.